Loading…

ausbildung

Mediationsausbildung 2018/2019

Besonderes Kennzeichen unseres Ausbildungsangebots sind die transdisziplinären Lehrinhalte in einem intensiven Training bei hoher Methodenvielfalt. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Praxis als Büro für Wirtschaftsmediation/ADR-Verfahren und als vom Oberlandesgericht München anerkannte Gütestelle können wir auf eine solide Basis an praktischem Know-How zurückgreifen. Die Grundkurse erfolgen in einer kleinen überschaubaren Gruppe und richten sich nach den Anforderungen des MediationsG. Die Teilnehmer/innen erhalten für jeden Ausbildungsabschnitt (Grund- bzw. Aufbaukurs) eine Teilnahmebescheinigung. Nach erfolgreichem Abschluss von 130 Stunden Ausbildung sind Sie ausgebildeter Mediator.

Ausbildungsziele sind

  • Ausbildung zum Mediator, um entsprechend den Vorgaben des MediationsG qualifiziert Mediationen eigenständig durchführen zu können
  • Optimierung Ihrer persönlichen Führungskompetenz im Unternehmen
  • Möglichkeit der Implementierung von Konfliktmanagement im eigenen Unternehmen
  • Verbesserung der persönlichen Konfliktkompetenz in Beruf und Alltag

Hier können Sie sich das PDF »Informationen zu den Mediations-Ausbildungen 2018/2019« mit den aktuellen Terminen und Veranstaltungsorten herunterladen.

FAQs zur Ausbildung

An wen richtet sich die Ausbildung?
Warum ein Fokus auf konfliktbearbeitende Einzelgespräche?
Wie läuft die Ausbildung ab?
Wer bildet aus?
Welche Inhalte werden vermittelt?
Was gibt es über die Zertifizierung zu wissen?
Wie lassen sich nach der Ausbildung erste Fälle akquirieren?
Wo findet die Ausbildung statt?
Was kostet die mediationsKompetenzausbildung ?
Wo können Sie übernachten?

Aufbaukurs Mediation/Einzelgespräch für Mediatoren

Ausbildung Konfliktcoach

Bei unserer täglichen Arbeit stellen wir fest, dass Mandanten aus emotionaler Betroffenheit heraus nicht selten konzeptlos mit Konflikten umgehen. Nicht verwunderlich, in Stresssituationen ist ein unbelasteter und konstruktiver Umgang mit der kritischen Situation schwer. Konflikte werden dann unterdrückt, geschönt oder geleugnet. Häufig eskalieren diese kritischen Situationen schließlich genau dann, wenn sie am unpassendsten sind: In Krisensituationen, die dadurch noch weiter verschärft werden. Einzelgespräche verlangen daher eine entsprechende Analyse und ein interdisziplinäres Konfliktverständnis.

Für bereits ausgebildete Mediatoren steht im Fokus der 2 Ausbildungsmodule die Kompetenzerweiterung/Vertiefung »Arbeit im Einzelgespräch«, wie sie notwendig ist bei Vorgespräch, einer Unterbrechung des Verfahrens, bei telefonischer Vermittlung und Shuttle Mediation.

Ausbildungsinhalte

Praxismodul
Veränderungsprozesse anstoßen und begleiten, Veränderungsprozess gemeinsam gestalten
Abschlussarbeit

Dauer
65 h in 4 Modulen/ Mediatoren mit Ausbildungsnachweis 50 h

Ort
Mimbach bei Amberg, Regensburg

Termine
Starttermin: Dienstag, 16. Mai 2017 um 9:30 Uhr

Modul 1: 16./17. Mai 2017
Modul 2: 12./13. Juli 2017
Modul 3: 01./02. August 2017
Modul 4: 06./07. September 2017

Seminarzeiten
1 Tag 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr
2 Tag 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Anmeldeschluss II. Aufbaukurs Konfliktcoach
10. Mai 2017

Kurs I 2017 Ausgebucht

Kosten
1250 € (umsatzsteuerbefreit nach §4 UstG)

(Stand: 2017)

Grundkurs Mediation und Konfliktkompetenz 2017

Besonderes Kennzeichen unseres Ausbildungsangebots sind die transdisziplinären Lehrinhalte in einem intensiven Training bei hoher Methodenvielfalt. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Praxis als Büro für Wirtschaftsmediation/ADR-Verfahren und als vom Oberlandesgericht München anerkannte Gütestelle können wir auf eine solide Basis an praktischem Know-How zurückgreifen. Die Grundkurse erfolgen in einer kleinen überschaubaren Gruppe und richten sich nach den Anforderungen des MediationsG. Die Teilnehmer/innen erhalten für jeden Ausbildungsabschnitt (Grund- bzw. Aufbaukurs) eine Teilnahmebescheinigung. Nach erfolgreichem Abschluss von 130 Stunden Ausbildung sind Sie ausgebildeter Mediator.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 8 Personen begrenzt.
Ausbildungsziele sind

  • Ausbildung zum Mediator, um entsprechend den Vorgaben des MediationsG qualifiziert Mediationen eigenständig durchführen zu können
  • Optimierung Ihrer persönlichen Führungskompetenz im Unternehmen
  • Möglichkeit der Implementierung von Konfliktmanagement im eigenen Unternehmen
  • Verbesserung der persönlichen Konfliktkompetenz in Beruf und Alltag

Kosten
Anmeldung bis 15.03.2017: 3.100 €
Anmeldung bis 05.05.2017: 3.200 €
Umsatzsteuerbefreit nach §4 UStG,
Prüfungsgebühr 250 €
ohne Verpflegung und Unterkunft
(mind. 5, max. 8 Teilnehmer)

Ort

Amberger Congress Centrum (ACC)
Schießstätteweg 8
92224 Amberg

Anfahrt

Termine
Starttermin: Mittwoch, 10.05.2017 um 09:00 Uhr

Modul 1: 10. - 12. Mai 2017
Modul 2: 28. - 30. Juni 2017
Modul 3: 13. - 15. September 2017
Modul 4: 07. - 09. November 2017
Modul 5: 06. - 08. Dezember 2017

Seminarzeiten
Mittwoch-Freitag: 09:00 bis 18:00 Uhr

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer Unterkunft.

Anmeldeschluss VL Grundkurs Mediation/Konfliktkompetenz
05. Mai 2017

FAQs zur Ausbildung

An wen richtet sich die Ausbildung?
Warum ein Fokus auf konfliktbearbeitende Einzelgespräche?
Wie läuft die Ausbildung ab?
Wer bildet aus?
Welche Inhalte werden vermittelt?
Was gibt es über die Zertifizierung zu wissen?
Wie lassen sich nach der Ausbildung erste Fälle akquirieren?
Wo findet die Ausbildung statt?
Was kostet die mediationsKompetenzausbildung ?
Wo können Sie übernachten?